Forum

Es sind 1189 Beiträge vorhanden.
Der neueste Beitrag ist vom 20.02.18 00:03.
 
Von monikazimmermann
Am 20.02.18 00:03
Titel Monika und Andrea
Beitrag Die beiden Bad Kreuznacherinnen hatten eine entspannte Zugfahrt und sind gestern Abend pünktlich zu Hause angekommen.
Danke nochmal an Gruppe C, dass ihr uns so unterstützt habt bei unserer ersten HTW. Es hat uns echt gut gefallen.
Ganz liebe Grüße von Andrea und Monika
Von martha.wenning
Am 19.02.18 22:30
Titel Rückkehr
Beitrag Ich komm erst heute dazu euch Nachricht zu geben, wie Martina und Heinz bereits berichteten, waren wir gegen 20.00h in Rheinbreitbach, Christine hat dann noch bei mir übernachtet und ich habe sie dann heute Mittag, als der Bus wieder nach Bonn mußte in der Nähe des Bahnhofs (aufgrund von Baustellen kaum erreichbar) abgesetzt.
Vielen Dank für die gute Zeit.
Freue mich auf die nächste Wallfahrt von München nach Köln.
Vielleicht an meiner Haustür vorbei.
Liebe Grüße
Martha
Von martina-heinz.vogt
Am 19.02.18 10:53
Titel gut angekommen
Beitrag Wir sind mit Martha und ihrem Bus gestern gegen 20 Uhr in Rheinbreitbach angekommen. Alles gut. Und wir freuen uns aufs nächste Jahr mit euch und neuen Begegnungen.
Viele Grüße Martina und Heinz
Von Held
Am 18.02.18 22:01
Titel Auch Aachen zurück
Beitrag Über Koblenz, Siegburg und Kerpen sind wir gut in Aachen gelandet.
Schön war‘s
Angelika und Elke
Von Matthias.hey
Am 18.02.18 21:07
Titel Hannover ist auch wieder zu Hause
Beitrag Alle vier Busse sind seit 20:00 Uhr wieder in Hannover. Danke für die Zeit.
Für Hannover - Grüße Matthias
Von spiegel
Am 18.02.18 20:37
Titel habe noch etwas gefunden
Beitrag https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/ehingen_artikel,-hungertuch-macht-in-d%C3%A4chingen-station-_arid,10819577.html
Von spiegel
Am 18.02.18 20:15
Titel hier noch der link, sorry
Beitrag https://www.schwaebische.de/landkreis/alb-donau-kreis/unterstadion_artikel,-hungertuch-wallfahrt-macht-station-in-unterstadion-_arid,10820127.html
Von simone
Am 18.02.18 20:15
Titel Gut angekommen
Beitrag Wir sind in Hagen auch schon gut angekommen.
Viele Grüße an alle.
"Und bis wir uns wiedersehen...!"
Simone & Marcus
Von spiegel
Am 18.02.18 20:14
Titel link
Beitrag Wir Neustadter sind ebenfalls gut nach Hause gekommen. Hier noch einen link den ich im Netz fand.

Lieber Gruß und es war eine gute Woche mit euch.
Von Udo.stoeckl
Am 18.02.18 19:18
Titel Angekommen
Beitrag Der Limburger Bulli hat seinen Heimathafen erreicht.
Gruß aus dem Lahntal
U&U
Von spiegel
Am 16.02.18 16:56
Titel Gruppe D
Beitrag Nach einem sehr leckeren Frühstück und einem Carepacket (alles mit viel Liebe zubereitet – Herzlichen Dank an alle die uns so toll versorgten) fuhren wir im strömenden Regen nach Buchloe. Dort übernahmen wir von der mehr als tropfnassen Gruppe D. In der Kirche übten wir eine ganze Weile singen und wussten nicht so wirklich warum wir nicht starten. Plötzlich lüftete sich das Geheimnis, denn wir warteten auf Pirmin Spiegel. Mit ihm starteten wir dann unsere Etappe nach Landsberg. Wir hatten sehr gute Gespräche und schon ein paar kurze Ideen vom Hungertuch im nächsten Jahr erzählt bekommen. Auf einem Friedhof an einer Dorfkirche machten wir eine Statio und Pirmin Spiegel erzählte uns über Rohingyas, die ihr Land wegen den Rohstoffen verlassen müssen und in Bangladesch nun im Flüchtlingslager leben. Ebenso von den Problemen, da die Flüchtlinge im Regelfall Muslime sind und in der Regel dort Hindus leben. Erschreckend ist, dass die Militärregierung in Myanmar nur den Abbau der Rohstoffe sicher stellen will, damit diese entsprechend für die Wirtschaft eingesetzt werden können. Ein Beispiel von vielen, wo wirtschaftliche Interessen vor den Menschen stehen. Nach einer weiteren kurzen Strecke musste uns Pirmin Spiegel nach einem kurzen Imbiss verlassen und wir legten die Strecke nach Landsberg zurück. Unterwegs hielten wir noch an einer Gedenkstätte, wo die Nazis eine unterirdische Flugzeughalle bauen wollten und viele Zwangsarbeiter um Leben kamen. Weiter ging es in die Innenstadt von Landsberg, wo wir in der Kirche an die Gruppe A übergaben. Das Wetter spielt weiterhin mit und so konnte Gruppe A ebenfalls trocken sich auf den Weg machen.
Von Udo.stoeckl
Am 16.02.18 11:31
Titel Der Chef läuft mit
Beitrag Gruppe C übergibt gerade in Buchloe an Gruppe D. Pirmin Spiegel ist da und läuft Richtung Landsberg (Lech) mit.
Von spiegel
Am 16.02.18 08:00
Titel Gruppe D
Beitrag Gruppe D übernahm in Lautrach das nasse Hungertuch von der Gruppe C im Schnee. Mit einem etwas unsicheren Gefühl, ob der Regen gefrieren wird starteten wir in Begleitung der Regionalreferentin der KAB in Richtung Memmingen. Da sie den Weg vorab schon gegangen war konnten wir den Radweg durch den Wald wählen, der überwiegend noch mit Schnee bedeckt war. So hatten wir zwar den Regen von oben, aber einen schönen Weg. Das letzte Stück vor Memmingen war an manchen Stellen etwas glatt, vor allem unter den Pfützen. Ein paar km vor Memmingen stießen noch zwei Personen von der KAB zu uns und die KAB Fahne. So zogen wir froh nach Memmingen wo wir in der Gemeinde Auferstehung sehr herzlich empfangen wurden. Nach der Übergabe in der Kirche nahmen wir noch am Gemeindegottesdienst teil, der musikalisch sehr lebhaft gestaltet war. Anschließend wurden wir beim Abendessen liebevoll bewirtet und bedient. Im Gespräch konnten wir uns noch austauschen und hatten anschließend noch Zeit für einen gemütlichen Ausklang. Nach einer guten Nacht sehen wir schon die Ankündigung eines guten Frühstücks. Um 11.30 geht es dann wieder weiter nach Landsberg am Lech.
Von info
Am 15.02.18 17:15
Titel Viele Grüße aus Freiburg
Beitrag an die Gruppe D und an alle anderen :-)
Wir freuen uns schon auf München
Von udo.stoeckl
Am 15.02.18 14:03
Titel Grenzübertritt
Beitrag Meldung von Gruppe C:
um 13:37 h wurde die Grenze zum Freistaat Bayern überschritten.

München, wir kommen!
Von spiegel
Am 15.02.18 10:41
Titel Gruppe D
Beitrag Nach einer guten Nacht und einem Sparziergang im Sonnenschein am Neckar entlang sind wir nach St. Andreas gefahren und haben in der Gruppe unseren Aschermittwochsgottesdienst gefeiert. Das Aschenkreuz haben wir aus dem gewonnen, was wir unbedingt loslassen wollen. Die die Athmosphäre in der Kirche und die Sonne haben ihren Anteil gegeben. Anja und Marco hatten den Gottesdienst für uns vorbereitet. Anschließend gingen wir auf unsere Nachtetappe. Durch die sternenklare Nacht ging es nach Biberach. Dort wurden wir herzlich vom Gemeindediakon empfangen, der uns die Kirche St. Martin ausführlich erläuterte, die sowohl evangelisch als auch katholisch genutzt wird. Nachdem wir Gruppe A auf den Weg gebracht hatten, legten wir uns müde in den Schlafsack.
Heute morgen gab es Frühstück und anschließend einen Gottesdienst in der Gemeinde Dreifaltigkeit, wo wir die Möglichkeit hatten, unsere Wallfahrt vorzustellen und spontan dem Pfarrer und dem Sakristan noch ein Geburtstagsständchen brachten. Die Gemeindemitglieder waren sehr interessiert und so kam es noch zu mehreren kurzen, aber sehr herzlichen Gesprächen nach dem Gottesdienst.
Inzwischen ist das stahlendblaue Wetter vorbei und es schneit ganz fein. Gemeinsam werden wir jetzt eine Statio miteinander meditieren und dann geht es nach dem Mittagessen weiter. Ab 15.00 Uhr haben wir dann unsere Etappe bei Tageslicht.
Herzlichen Dank für die warme Aufnahme in der Gemeinde.
Von walter-gyhammer
Am 15.02.18 09:51
Titel Danke
Beitrag liebe HTWler,
für die große Überraschung durch Eure lieben Grüße und die wunderschöne Karte danke ich euch von ganzem Herzen.
In Gedanken bin ich bei Euch und ich hoffe, dass es allen gut geht.

Euch allen eine gesegnete Zeit

Walter Gyhammer
Von spiegel
Am 14.02.18 10:34
Titel sternenklare Nacht
Beitrag Bei herrlichem Sternenhimmel - die Nacht war sternenklar - und guter Winterluft konnten wir unseren Weg von Reutlingen nach Bad Urach gut zurück legen. Bei der Übergabe wurde uns die Andreaskirche erläutert, die bereits nach 50 Jahren unter Denkmalschutz steht. Ein beeindruckendes Gebäude, das eine starke Symbolik aus Dreiecken und dem Andreaskreuz hat. Wir starteten in guter Begleitung den Fahrradweg entlang. Vielen Dank für den Weg mit uns durch die Nacht.
Wir konnten pünktlich um 2.30 Uhr an die Gruppe A übergeben.
Jetzt starten wir nach einer guten Schlafphase in einen sonnigen Tag. Bin gespannt was kommt.
Von spiegel
Am 13.02.18 16:42
Titel Einkehr Tag "Heute schon die Welt verändert"
Beitrag Gestern hatten wir einen guten Einkehrtag mit Pater Frederick D`Souza, der uns die Projekte der Caritas in Indien näher brachte. Im Abendimpuls hatten wir das Wallfahrtspuzzle von MISEREOR mit unseren kleinen Schritten für eine gerechtere Welt gestaltet. Natürlich gehörten viele gute Gespräche in gemütlicher Runde ebenfalls dazu.

Heute Morgen hatten wir einen sehr lebendiger Aussendungsgottesdienst mit Josef Sayer im Dom zu Rottenburg. Es war ein Gottesdienst wie ich ihn liebe. Es waren so viele Personen beteiligt, zum Teil sehr spontan. Die Predigt hat er sich mit Anja und Matthias geteilt und er hat uns an zwei hartgekochten Eiern sehr hautnah bei gebracht, dass Verteilungsgleichheit sehr viel gerechter als Chancengleichheit ist. Es reichte für alle. Gemäß dem heutigen Evangelium.
Wir haben dann die Gruppe A im herrlichen Sonnenschein entlang des Neckars auf den Weg gebracht.

Wir in der Gruppe D werden uns jetzt noch ein bisschen mit der ersten Statio beschäftigen und nach dem Abendessen um 21.00 Uhr unsere erste Etappe starten.

Lieber Gruß
Steffi Spiegel
Von buehler-ew
Am 13.02.18 11:38
Titel Das will ich euch mitgeben
Beitrag An die Pilger



Geh!
Seit Deiner Geburt bist Du auf dem Weg.

Geh!
Eine Begegnung wartet auf Dich.
Wo? Mit wem?
Du weißt es noch nicht.
Vielleicht mit Dir selbst.

Geh!
Deine Schritte werden Deine Worte sein.
Der Weg Dein Gesang.
Deine Ermüdung Dein Gebet.
Dein Schweigen wird schließlich zu Dir sprechen.

Geh!
Allein, mit andern.
Aber tritt heraus aus Dir,
Du, der Du Dir Rivalen geschaffen hast, wirst Kameraden finden.
Du, der Du Dich von Feinden umgeben siehst, wirst sie zu Freunden machen.

Geh!
Auch wenn Dein Geist nicht weiß, wohin Deine Füße Dein Herz führen.

Geh!
Du bist für den Weg geboren, den Weg der Pilger.
Ein anderer kommt Dir entgegen und sucht Dich, damit Du ihn finden kannst.

Am Ende des Weges.
Im Innersten Deines Herzens ist Er Dein Frieden, ist Er Deine Freude.

Geh!
Gott geht bereits mit Dir.

(Übersetzung aus dem Katalanischen, Einsiedelei Sant Honorat, Randa, Mallorca)
Von Klaus.Berghoff
Am 12.02.18 22:47
Titel Wallfahrtsgrüße
Beitrag Auch in diesem Jahr sende ich allen Wallfahrern alle guten Wünsche und erbitte Gottes reichen Segen und gute Andacht auf Euren Wegen nach München.Das Wetter möge Euch vor keine großen Probleme stellen.Am kommenden Sonntag bin ich per Fernsehen beim Eröffnungsgottesdienst.
Viele Grüße
Klaus Berghoff
Von ReRosendahl
Am 12.02.18 20:44
Titel Alles Gute auf dem Weg
Beitrag Liebe HTW-ler!
Hoffentlich seid Ihr bei dem Schneegestöber alle gut in Ergenzingen angekommen! Morgen habt Ihr ja den Studientag, den wir letztes Jahr mit Euch in Himmelpforten erleben konnten. - Elke hat uns die Wallfahrtshefte geschickt, damit wir Euch in Gedanken und Gebet begleiten können. - Ob wir am Sonntag nach München kommen, ist noch offen: die DB hat zwar viele Züge auf der Strecke, aber für uns unpraktisch sortiert, - mal sehen! - Wir wünschen Euch ruhiges Wetter, interessante Gemeinden am Weg, und bleibt gesund!
Liebe Grüße Renate und Wendelin
Von andreas
Am 12.02.18 14:35
Titel Gruß
Beitrag Alle HTW'ler - besonders meinen Vater Alfred Bleise - grüße ich herzlich!
Ich wünsche Euch allen ein gutes Miteinander, gute Wege, viele offene Türen und noch mehr Herzen und dass Ihr für Gottes ERBARMEN (misereor) Flagge und Hungertuch zeigen könnt.
Andreas Bleise
Von spiegel
Am 12.02.18 13:33
Titel Igel ist in Ergenzingen angekommen
Beitrag Vielen Dank Werner und liebe Grüße
nach Wittlich
Von buehler-ew
Am 11.02.18 00:19
Titel Es kann losgehen
Beitrag Die Hagener Truppe ist in Wittlich angekommen!
Zwischenstopp auf dem Weg nach Trier zum Aussendegoottesdienst der HTW Trier - München.
Von Rsurmann
Am 10.02.18 21:47
Titel HTW Abschlussgottesdienst
Beitrag Ihr Lieben, ALLES GUTE für die Wallfahrt wünschen Rosi und Reiner aus Essen. Wir sind am Sonntag um 10 h beim Misereor Eröffnungsgottesdienst der Fastenaktion in München dabei und werden Euch live erleben, hoffentlich alle gesund und vollzählig. Wir begleiten Euch auf Eurer Wallfahrt im Internet und im Forum, aber besonders in Gedanken und im Gebet.
ALLES GUTE
Reiner und Rosi
Von walter-gyhammer
Am 10.02.18 13:25
Titel Gemeinsam auf dem Weg
Beitrag liebe HTW-ler,
in diesem Jahr kann ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht an der HTW teilnehmen. Ich wünsche euch allen eine gute und segensreiche Zeit und werde euch die ganze Zeit in Gedanken begleiten und bei euch sein, auch über das Forum.
In diesem Sinne eine erfüllte Zeit und kommt wieder gesund und mit Begeisterung zurück.
Dies wünscht euch von ganzem Herzen
Walter Gyhammer
Von udo.stoeckl
Am 08.02.18 14:56
Titel HTW 2018 Trier - München
Beitrag Sooooooo... am Wochenende geht es endlich los!
Eine Delegation von Wallfahrern wird am Sonntag in Trier mit Hungertuch ausgesandt. Die Großgruppe trifft sich dann im Schönstadt-Zentrum in Ergenzingen. Montag ist Einkehrtag. Am Dienstag gibt es in Rottenburg bei der Aussendung ein Wiedersehen mit Josef Sayer und die Wallfahrt startet Richtung München.
Folgt uns in Bild und Text hier auf der Homepage und auf unserem Twitter-Account.

Und wenn Ihr mögt; lasst uns bitte ein paar aufmunternde Zeilen da... Danke!
Von christine.kollak
Am 02.02.18 13:34
Titel Paulander
Beitrag Ich habe hier einen sehr schönen Text von Paulander, den er beim Nachtreffen vorgetragen hat:

Gibt es eine Ähnlichkeit zwischen einem Regenwurm und dem Laurentiuskonvent?
1. Der Regenwurm sucht nicht das Scheinwerferlicht, er wirkt im Verborgenen.
2. Wo er seine Gänge gräbt, bildet sich Humus: ein fruchtbarer Nährboden für andere Lebewesen.
3. Der Regenwurm lockert den Boden nicht mittels aufwändiger Technik, sondern human: aufgrund lebendiger Prozesse.
4. Er bleibt nicht an der Oberfläche haften, sondern dringt bis zu den Wurzeln vor: ein behutsamer Radikaler.
5. Und wird er zerhackt, stirbt nicht ein Regenwurm, derer zwei leben dann weiter.
Ein Steckbrief der hoffentlich auch für den Laurentiuskonvent gilt.
Übrigens Paulander lebt im Laurentiuskonvent in Wethen.
Von ustoeckl
Am 31.01.18 13:35
Titel Mitfahrgelegenheit
Beitrag Hallo Ihr Lieben,
im Runkeler Bus sind noch vier Plätze frei für die Fahrt in den Süden nach Ergenzingen.
Wer Interesse hat kann sich bei mir (Uschi Stöckl) oder Kalla Grebe melden.
LG Uschi
Von info
Am 02.01.18 03:25
Titel Karin - Beileid und Trauer an Martha
Beitrag Liebe Martha,
habe gerade von Karins Beisetzung gelesen. Ich bin bei dir in Gedanken und Gebet. Oh, ich kann es grad gar nicht fassen ... Bis bald. Michael aus Freiburg
Von Rsurmann
Am 24.12.17 22:06
Titel Karin
Beitrag IHr Lieben,
eine besinnliche Wehnacht und alles Gute für 2018 und im Gebet für Karin und Euch senden Reiner und Rosi. Margret hat uns von Karins Beisetzung beriochtet, wir sind halt eine große Familie. Bis zum Wiedersehen in München, viele Grüße Reiner und Reiner
Von rejanbonn
Am 17.12.17 17:53
Titel Karin
Beitrag Hallo ihr Lieben
Nach dem gestrigen Tag mit der Beerdigung von Karin
möchte ich auch besonders im Namen der Geschwister ein ganz herzliches Danke sagen an alle die uns auf diesem letzten Weg begleitet haben.
Liebe Grüße
Renate, Heinz und Martha
Von udo.stoeckl
Am 11.12.17 08:39
Titel Anmeldeschluss für die HTW 2018!
Beitrag Bitte meldet euch schnellstmöglich für die Hungertuchwallfahrt Trier - München im Februar 2018 an!
Es sind noch gut 15 Plätze frei.

Lasst uns gemeinsam den Weg der Hoffnung weitergehen...
Von martha.wenning
Am 03.12.17 21:03
Titel Karin
Beitrag Guten Abend und einen guten Advent wünsche ich allen.
Zuerst möchte ich mich für die gut tuenden Anrufe und Mitteilungen bedanken.
HTW`ler sind was besonderes.
Weiterhin möchte ich euch noch informieren:
Die Urnenbeisetzung von Karin ist am 16.12.2017 um 11.00h in Unkel.
Entgegen vorheriger Info nicht in der Kapelle des Christinen Stiftes (diese würde aus allen Nähten platzen)sondern in der Pfarrkirche St. Pantaleon.
Bis wir uns wiedersehen halte Gott euch fest in seiner Hand.
Martha
Von christine.kollak
Am 01.12.17 12:52
Titel Karin
Beitrag Ich werde Karin nicht vergessen. Ihre ruhige freundliche Art, ihr verschmitztes Lächeln, ihr trockener Humor und ihre Hilfsbereitschaft bleiben mir in Erinnerung. Ich bin sehr traurig. Hoffentlich geht es ihr - dir - jetzt gut, Karin!
Eine nachdenkliche Christine
Von held
Am 29.11.17 13:10
Titel Wie traurig ...
Beitrag .. niemals mehr die Worte zu hören "Karin ans Tuch", meistens war sie ja schon vorher dran.
Sie wird weiter mit uns sein so wie alle HTWler, die uns vorausgegangen sind.

Dicke Umarmung an Martha - teilst Du uns den Beerdigungstermin mit?

Angelika
Von martha.wenning
Am 29.11.17 00:39
Titel Trauer
Beitrag Hallo ihr lieben.
Habe lange nichts von mir hören lassen, tue es heute um euch mit zu teilen, daß Karin-ihr kennt sie als unermüdliche Tuchträgerin-gestern abend verstorben ist.
Ich bitte euch ihrer nochmals zu gedenken und sie als die ruhige,stille und überaus freundliche Mitpilgerin und -streiterin in Erinnerung zu behalten.
Allen wünsche ich eine schöne Adventszeit und gesegnete Weihnachten.
Liebe Grüße
Martha
Von winfried.seifried
Am 22.11.17 14:13
Titel Mein Umzug
Beitrag Am vergangenen Dienstag (14.11.2017 bin ich umgezogen und wohne jetzt in der
Rechneigrabenstraße 14 - 60311 Frankfurt

Alle anderen angaben bleibe unverändert

Einen Gruß an alle aus dem sonnigen Frankfurt

Winfried
Von christine.kollak
Am 09.11.17 12:59
Titel Klimapilgerweg
Beitrag Liebe HTWler, seit Sonntag bin ich wieder in Köln nach der einwöchigen Klimapilgertour für mich von Siegen-Weidenau bis zum Ende in Bonn-Beuel. Es war für mich sehr anstrengend; aber ich habe es geschafft und bin sehr stolz. Es war eine gute und intensive Zeit. An der Großdemo am Samstag in Bonn haben wir teilgenommen und ich hoffe, dass nun auch bei der Konferenz etwas herauskommt!
Bei der Referentenschulung bin ich dabei und werde vielleicht Einige treffen?
Ich grüße die, die das lesen Christine.
Von spiegel
Am 08.11.17 18:06
Titel Benefizkonzert Marienkirche Landau
Beitrag Hier ein könnt ihr in das Konzert reinhören, das Waltraud organisiert hat. Der Erlös ging an das MISEREOR-Projekt in Syrien. Wenn ihr Lust habt ein solches Konzert zu organisieren, dann setzt euch mit Waltraud in Verbindung.Die Musiker und Musikerinnen kommen gerne auch zu euch.

https://www.youtube.com/watch?v=M8BkczbYLm4

Viel Spaß beim Hören
Steffi Spiegel
Von udo.stoeckl
Am 22.10.17 22:17
Titel Nachtreffen Wethen
Beitrag Ich schließe mich Matze an.

Der HTW "Highlight"-Abend und der GoDi heute Morgen waren wunderschön! Wethen ist einfach ein magischer Ort...

Vielen Dank für eure Gastfreundschaft

Udo
Von matthias.hey
Am 22.10.17 21:50
Titel Danke für das Nachtreffen in Wethen
Beitrag Liebe Ragnhild, lieber Paulander,
herzlichen Dank für das wunderbare Nachtreffen bei euch in Wethen. Es war mal wieder schön, dass wir nach Hause kommen durften. Auch ein Dank für das gelebte Glaubenszeugnis von euch und euren Einsatz für den weltweiten Frieden.
Euch, aber auch den anderen, eine schöne Herbstzeit.
Euer
Matthias
Von info
Am 22.10.17 21:21
Titel ganze Familie wohlbehalten zurück in Freiburg
Beitrag Hallo liebe Wethener,
liebe HTWlerInnen,

wir sind alle wohlbehalten nach freiburg zurückgekehrt. Unser Besuch und Teilnahme hat sich für uns alle sehr wohltuend gelohnt. Vielen Dank an alle für diese wertvolle gemeinsame Zeit, die vielen neuen Eindrücke und Impulse. Sehr anregend.


Michael und Familie aus freiburg

http://wp.laurentiuskonvent.de/wordpress/wethen/
Von winfried.seifried
Am 20.10.17 10:23
Titel Nachtreffen
Beitrag Habe eben Elke meine Teilname abgesagt.

In vier Wochen ziehe ich um und da ist ja so manches noch zu regeln.

In Gedanken und im Gebet bin ich selbstverständlich bei Euch und habe auch vor zur Referentenschulung nach Aachen zu kommen.

Da kann ich mich ja dann mit den anwesenden HTWl`lern austauschen

Gruß aus Frankfurt

Winfrioed
Von info
Am 09.10.17 11:21
Titel Nachtreffen Paulander am 20.-22.10.17
Beitrag Wir sind dabei mit den Kindern.

liebe Grüße,

Michael und Familie aus Freiburg
Von christine.kollak
Am 30.08.17 14:57
Titel Klimapilgerweg der Zweite
Beitrag Lieber Otto, ich plane ein Stück auf dem Klimapilgerweg mitzugehen. Wahrscheinlich von Siegen bis Bonn oder kürzer. Wann gehst du?
Von Wilhelm.peter.koch
Am 10.08.17 18:14
Titel Marianus
Beitrag Hallo, Ihr Lieben Alle!
Ich muß Euch heute eine traurige Mitteilung machen.
Unser Pilgerbruder, Bruder Marianus, der einige Male mit uns
auf Tour war, ist leider nach schwerer Krankheit verstorben.
Er wollte, wie er selbst seinen Mitbrüdern immer wieder sagte, heimgehen. Der Herr hat ihn erhört. Vielleicht denken wir seiner im Gebet.
L. G. Peter.
Von muobabilon
Am 30.07.17 10:16
Titel Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit
Beitrag Liebe HTWer/innen,

wer von Euch vor der nächsten HTW aktiv werden möchte, ist herzlich zum 2. „Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit“ eingeladen.

Vom 18.10. bis zum 5.11.2017 führt die „Pilger-Basis Paris 2015“ diesen neuen „Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit“ von Eisenach nach Bonn zur COP 23 durch.

Weitere Informationen unter "Klimapilgerweg“.

Herzliche Sommergrüße aus Bad Laer
Heinz-Otto Babilon
Von martha.wenning
Am 23.07.17 22:22
Titel Nachtreffen
Beitrag Hallo ihr Lieben, gibt es schon einen Termin für das Nachtreffen bei Paulander?
Ich bräuchte den Termin für meine Planung